Anmelden

RLT-Läufer erfolgreich: 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften über 50km


Die Deutsche Ultramarathon-Vereinigung (DUV) hatte sich in diesem Jahr ein besonderes herzhaftes schwäbisches „Schmankerl“ für ihre Meisterschaften über 50km ausgedacht: Der „Alb Marathon“ startet in der alten Stauferstadt Schwäbisch Gmünd und überwindet auf der Strecke insgesamt 1200 Höhenmeter. Dabei spielen die 3 „Kaiserberge“ Hohenstaufen (684m), Rechberg (707m) und Stuifen (757m) die steilen und anspruchsvollen Hauptrollen. Sie verlangen vom Läufer auf teils schmalen Wegen und Steigen viel Kraft in den Aufstiegen und eine Menge Mut und auch Rücksichtslosigkeit gegenüber den Knie- und Hüftgelenken bei steilen und rutschigen Abstiegen.

RLT Rodgau tauscht Lauf- mit Wanderschuhen

Am 01. Oktober trafen sich 38 wanderlustige Mitglieder des Rodgau Lauftreffs zu einer abenteuerlichen Wander-Tour auf dem Alemannenweg im Odenwald, organisiert und geführt vom RLT-Kassenwart Joachim Quaiser.

Der RLT Rodgau und seine Sommer-Wettkämpfe

Sven Kempe Gesamtsieger beim Bieberer Kartoffellauf

Die aktiven Wettbewerbs-Läufer des RLT finden sich seit Jahresbeginn in den Ergebnislisten der verschiedensten Laufstrecken, angefangen von ebenen 5-km-Läufen bis hin zu 100-km-Deutschen Meisterschaften und Berg-Ultra-Trails. Am Schönsten sind natürlich die kleinen und mittleren Läufe in der Umgebung, bei denen die RLT-Läuferinnen und -Läufer auf verschiedenen Strecken an den Start gehen, sich die Läufer schon vorher Treffen, um gemeinsam zum Veranstaltungsort fahren und hinterher gemeinsam die Siegerehrung genießen und sich gegenseitig bejubeln.

   
© Rodgau-Lauftreff e.V.