Anmelden
   

RLT Aktuell

Liebe Lauftrefffreunde,

als Anlage sende ich Euch das RLT-Aktuell Juli mit diesmal sehr vielen Ergebnissen.

Allein bei unserem Vereinsausflug nach Fürth wurde 27mal gelaufen. 2 Staffeln liefen in Seligenstadt. Beim Landschaftslauf waren 14 Teilnehmer dabei. Außerdem wurden viele Wettkämpfe bestritten von 100 km bis 5 km.

Sportwart Thomas Fischer lädt zum Bergtraining am Donnerstag 4.7. 18 Uhr zur Hohemark  nach Oberursel ein.

Am 28.7. findet der Waldlauf in Hausen statt. Neben den Hauptläufen über Halbmarathon und 10 km finden diverse Schülerläufe und ein 5 km Lauf statt.

Weiterlesen ...
   

RLT Neuigkeiten

Heinrich-Appel-Lauf

Am Sonntag, den 22.07.2018 fand bei herrlichem Sommerwetter der 27. Heinrich-Appel-Lauf statt.

Leider nur 13 Läuferinnen und Läufer stellten sich dieser Herausforderung, kein  Läufer schaffte 100 Runden oder mehr.

Die große Hitze sowie Schulferien und Urlaubszeit waren wichtige Ursachen für die relativ geringe Beteiligung und die fehlenden herausragenden Leistungen.

Insgesamt wurden 322 Runden gelaufen, das entspricht einer Strecke von 129 km mit insgesamt 9.016 Höhenmetern.

Hier geht es zu den Ergebnissen und Urkunden (Heinrich-Appel-Lauf ErgebnislisteHeinrich-Appel-Lauf Auswertungen) sowie zu den Bildern (H.-Appel-Lauf 2018).

Nordic-Walking-Kurs

Unter der Leitung von Martina Kurz, vom Sport Kurz in Heusenstamm, fand am 30.06., 07.07. und 21.07.2018 unser 3-teiliger Nordic-Walking-Kurs mit 15 Teilnehmern / Mitgliedern des RLT statt. Es waren alle sehr interessiert und konzentriert bei der Sache, als Martina die Lehrinhalte vermittelte. Schon nach der ersten Lehrstunde haben alle die Bewegungsabläufe gut umgesetzt, so dass in der zweiten Stunde gut darauf aufgebaut werden konnte.

Beim letzten Kurstermin kamen alle schon super mit der diagonalen Stockführung, aber auch mit dem Doppelstockeinsatz (wenn es mal bergauf geht) zurecht. Es wurde noch vermehrt auf die Haltung der Schultern geachtet und dass diese auch mitgenommen werden und hier und da noch etwas korrigiert. Alles in Allem hat es den Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht, so war es doch mal etwas Neues für unsere Walker.

Ein paar Bilder von dem Kurs.

Der RLT hofft, dass doch einige daran festhalten und sich hieraus eine Nordic-Walking-Gruppe bildet, und dankt auch Martina Kurz, die mit viel Einsatz und Freude die Grundlagen des Nordic-Walking vermitteln konnte.

   

Wetter in Rodgau

Das Wetter in Rodgau
   

Pressemitteilungen

Erfolgreiche RLT-Vereinsreise zum Metropolmarathon Fürth vom 1. - 2. Juni 2019

- große Erfolgsbilanz: 5 erste Plätze, 1 zweiter Platz, 4 dritte Plätze

- mit 25 aktiven Teilnehmern der drittstärkste Verein

- trotz großer Hitze persönliche Bestzeiten

 

Jedes Jahr veranstaltet der Rodgau-Lauftreff eine Vereinsreise zu einem Laufereignis. Lauftreff-Leiterin Marita Hermes und ihr Mann Klaus achten bei der Zielauswahl darauf, dass neben dem traditionellen Marathon auch Strecken wie Halbmarathon, 10 Kilometer und Walking auf dem Programm stehen. Jedes Mitglied kann also die passende Strecke für seine persönliche Form und Lust finden.

Diesmal war es Fürth, das sich bei der Stadtbesichtigung am Samstag im vollen Sonnenschein als Stadt mit vielfältiger Architektur, schönen Plätzen, idyllischen kleinen Gassen und Hinterhöfen sowie netten Straßencafés und -restaurants präsentierte. Für den mit 8 Jahren jüngsten Teilnehmer, Linus Aull, wurde es an diesem Samstag schon ernst. Linus startete beim KIDSmarathon über 4,2 km und legte mit 23:54 min. und dem 1. Platz die Messlatte für die Erwachsenen am Sonntag sehr hoch. So auch für das Tandem aus seiner Mutter Manuela Aull und deren Tochter Jana, die er über die 10 km als Zugläufer auf 1:12:35 trieb.

Weiterlesen ...
   

UM Aktuell

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf:
 
Bitte vormerken:    21. 50 km-Ultramarathon des RLT Rodgau am Samstag, den 25.01.2020

30.01.2019: Jetzt, da die Nacharbeiten weitgehend erledigt sind, ist Zeit für eine kurze Zusammenfassung:

Die äußeren Bedingungen waren in diesem Jahr entgegen den Befürchtungen gut, kein Regen oder Schnee, erst gegen Ende wurde der Wind stärker, Temperaturen um 5°C ließen den gefrorenen Boden tauen, so dass es vor allem im Waldstück zwischen km 3 und 4  matschig wurde.

Acht Runden liefen die beiden großen Favoriten nebeneinander, dann konnte sich Jan Kerkmann aus Bielefeld etwas absetzen und gewann in 3:01:44 Stunden vor Frank Merrbach (3:03:34), der vor 2 Jahren den Lauf gewann. Auch der Dritte, Stefan Fritz (3:13:51) und der Vierte, Michael Chalupsky (3:17:24) blieben noch unter 3:20 Stunden. 

Bei den Frauen konnte Susanne Gölz von der LG Ultralauf wie im Vorjahr gewinnen (3:42:33) vor Anette Müller (3:45:05, LG Nord Berlin) und Malin Pfäffle (3:47:42, Die Laufpartner). Britta Giesen (3:56:40) und Lisa Mehl (3:56:57), im letzten Jahr auf Platz 2 und 3 bei den Frauen, wurden diesmal Vierte und Fünfte.  Fünf Frauen blieben unter 4 Stunden.

Es gab zwei neue Altersklassenbestzeiten: Frank Merrbach, unterbot seine eigene Bestzeit in der M35. Mit Werner Stöcker hat zum ersten Mal ein Läufer der AK M80 nach 50 km das Ziel erreicht. Seine Zeit (5:11:59) ist damit auch AK-Bestzeit.

Am gleichmäßigsten gelaufen ist in diesem Jahr Hans-Dieter Jancker, 23 Sekunden betrug bei ihm die Differenz zwischen der schnellsten und der langsamsten Runde, gefolgt von Malin Pfäffle (25 s), Thomas Steiner (28 s) und Jan Kerkmann (29 s).

Weiterlesen ...
   
© Rodgau-Lauftreff e.V.