Anmelden

50 km Ultramarathon - RLT Rodgau feiert 20-jähriges Jubiläum

Heißes Kopf-an-Kopf-Rennen bei den Männern

Auch die 20. Auflage des 50 km Ultramarathon am Samstag, den 26.01.19 war für den RLT Rodgau Lauftreff e.V. ein voller Erfolg. Von den 1016 gemeldeten Läuferinnen und Läufer aus 28 Nationen standen am Veranstaltungstag, um 10:00 Uhr 838 Starter an der Gänsbrüh und warteten auf den Startschuss des  Bürgermeisters Herrn Hoffmann.

20190126 50km UM 1
Auf der Strecke

Neben dem letztjährigen Zweitplatzierten und Sieger 2017 Frank Merrbach von der LG Nord Berlin Ultrateam hatten sich einige vielversprechende junge Läufer angemeldet, die im letzten Quartal 2018 gute Marathon- bzw. 50 km- Bestzeit gelaufen waren.

So kämpften, der aus Thüringen stammende, Frank Merrbach und der 27-jährige Jan Kerkmann von der TSV 1890 Bielefeld Schulter an Schulter von der ersten bis zum Ende der neunten 5 km Runde um den Sieg - keiner in seiner Anstrengung nachlassend, in konstanten 18 Minuten pro Runde. Einzig in der letzten Runde konnte Merrbach das Tempo des Jüngeren nicht mehr mitgehen. So siegte Kerkmann in persönlicher Bestzeit von 3:01:44, zwischen seiner schnellsten und langsamsten Runde lagen keine 30 Sekunden. Merrbach folgte in 3:03:34, nur 7 Sekunden hinter seiner persönlichen Bestzeit, aber mit neuem Rodgau-Streckenrekord der M35. 10 Minuten später folgte der 31-jährige Ultra-Debütant Stefan Fritz  von der LG Region Karlsruhe in 3:13:51 und persönlicher Bestzeit. Von Werner Stöcker wurde  erstmals mit 5:11:59 ein Streckenrekord in der M80 aufgestellt.

20 Jahre 50 km Ultramarathon des RLT Rodgau

Vollsperrung rund um die Gänsbrüh

Die Vorbereitungen des Organisationsteam vom RLT Rodgau für das sportliche Großereignis - den 50 Km Ultramarathon – gehen nun in die letzte Phase.

Am Samstag, den 26.01.19 werden wieder um die 1000 Läuferinnen und Läufer in Dudenhofen erwartet. Bereits am Freitagabend werden die ersten Teilnehmer in Rodgau eintreffen.

Am Samstag, zwischen 8 und 18 Uhr sind die Waldwege und Zufahrtsstraßen im Bereich Sportzentrum Dudenhofen, TSV Turnhalle und Waldfreizeitanlage Gänsbrüh, Herbert-Klee-Weg bis zur Lieferantenausfahrt Gärtnerei Fischer (Wendepunkt), zurück zum Opelprüffeld-Zaun und zur Gänsbrüh für alle Fahrzeuge, die nichts mit dem Ablauf der Veranstaltung zu tun haben, voll gesperrt. Auch im erweitertem Umkreis möchten wir alle Auto- und Radfahrer bitten, auf Läufer und Zuschauer Rücksicht zu nehmen.

RLT Rodgau erwartet hohe Beteiligung zum 20 jährigem Jubiläum

Frankfurt Marathon – für den RLT Rodgau Pflicht

Das erste kalte Wochenende in diesem Jahr und ausgerechnet zum Frankfurt Marathon am 28.10.18. Aber wenigstens blieb die prognostizierte Regenwahrscheinlichkeit von 90 % aus, aber der Wind fegte durch die Hochhäuserschluchten der Bankenstadt. Für die Langstreckenläufer des Rodgau Lauftreff e.V. ist der FFM Marathon ein „Muss“. Obwohl der Vereinsmarathon in Lübeck erst 2 Wochen zurück lag, war die Gruppe mit 9 Marathonis, einer Mannschaft und einem Mini-Marathonläufer recht ansehnlich. Die 42,2 km lange Strecke war in diese Jahr nicht die Herausforderung, sondern rechtzeitig zum Start an die Messe zu gelangen. Die Bahnen fuhren wegen Behinderungen nur stockend - einige einfach nicht weiter, da der Offenbacher Tunnel wegen angrenzendem Brand gesperrt war.

Alle haben es irgendwie geschafft ab 10:00 Uhr innerhalb der Blöcke - wenn auch nicht im richtigen – zu starten.

   
© Rodgau-Lauftreff e.V.