Drucken

Jahreshauptversammlung und Vorstandswahl des RLT Rodgau 

Auch bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im April 2013 folgten der Einladung des Vorstandes mehr als 60 Mitglieder, so dass die Wahlbeteiligung und das repräsentative Wahlergebnis positiv beeinflusst wurden.

Den Wahlen voraus gingen die Berichte des alten Vorstandes. Die erfolgreiche Ausrichtung des 50 km Ultramarathons als ein Schwerpunkt des RLT sowie die Vorschau auf das 30-jährige Bestehen des Vereins im Oktober 2013 mit verschiedenen Aktivitäten nahmen einen großen Teil im Bericht des Vorstandes ein.

Grundsätzlich sieht sich der RLT jedoch als Lauftreff für Jedermann – vom Walker bis zum ambitionierten Läufer. Jeder Anfänger ist willkommen und wird fachgerecht betreut.

In einer Gedenkminute wurde an das im Sommer 2012 verstorbene Vereinsmitglied Heinrich Kaluza gedacht.

Besonders interessant für die aktiven Läufer ist immer der Bericht des Sportwart Gerhard Walper, der erneut einen Anstieg an Wettkampfteilnehmern und -teilnahmen vermelden konnte:

So nahmen im Kalenderjahr 2012 insgesamt 91 verschiedene RLT-Mitglieder mit 530 Starts  an 112 unterschiedlichen Veranstaltungen teil und absolvierten gemeinsam 10089 Wettkampf-Kilometer. Walter Steckenreiter stand für den RLT 30 Mal am Start. Er hatte extra an 2 Silvesterläufen teilgenommen, um Gerhard Walper mit 29 Starts auf Platz 2 zu verweisen. Thomas Fischer landete mit 24 Starts auf Platz 3. Die meisten Starts sind jedoch nicht gleich die meisten Wettkampfkilometer: Hier dominierte wie in den vergangenen Jahren Reinhardt Schulz mit 922,9 km, dicht gefolgt von Thomas Fischer mit 895,4 km und Bärbel Fischer mit 835,2 km.

Ganz anders sah es dann wieder beim Medaillenspiegel aus: Hier lag 2012 Hartmut Wirth mit 10 x Platz 1, 4 x Platz 2 und 1 x Platz 3 ganz vorn, gefolgt von seiner Frau Dorothee mit 8 x Platz 1, 6 x Platz 2 und 1 x Platz 3 sowie Reinhardt Schulz mit 7 x Platz 1 und 5 x Platz 2.

Die Veranstaltungen mit den meisten RLT-Teilnehmern waren der Frankfurt-Marathon mit 26, der Januarlauf der Winterlaufserie in Jügesheim mit 19 und der Wintercrosslauf in Goldbach am 25.11. mit 16 Teilnehmern.

Ursula Kraus, die 2. Vorsitzende berichtete über die von ihr 2012/ 2013 betreuten Projekte wie u.a. die Organisation des Odenwaldlaufes am 14.04.2012 und den kommenden Odenwaldlauf Ende April 2013, die Marathonreise nach Prag vom 11.-14.05.2012 mit 30 Teilnehmern sowie die diesjährige Marathonreise nach Gelsenkirchen vom 11.-12.05.2013. Bisher sind 20 Teilnehmer angemeldet.

Der Lauftreffleiter Norbert Römmele bedankte sich bei den Gruppenleitern und informierte über das Angebot an Kursen für Lauftreffleiter. Weiterhin sollen wieder (wie früher) einmal im Monat ein Aufsteigertag eingeführt werden, an dem die nächst höhere Laufgruppen erprobt werden kann. Weiterhin wird noch ein Gruppenleiter für die Gruppe 11 und 12 (neben Walter Steckenreiter) gesucht. Er machte auf den Testlauf am 04.05.2012 aufmerksam, der im März wegen der vereisten Waldwege abgesagt werden musste.

Darüber hinaus berichtete er über die Organisation des 24 Stunden-Lauf 2012 und bedankte sich bei allen Läufern und Helfern, insbesondere bei Gerd Stojanik für die Organisation, Birgit und Hugo Blaum für die Betreuung der Läufer ( Nudelparty).

Der Kassenwart Joachim Quaiser erläuterte den Jahresabschluss 2012, der auch eingesehen werden konnte. Die Mitgliederzahl hat sich aktuell auf 210 Mitglieder erhöht – davon 112 Männer und 98 Frauen.

Die Kassenprüfer Horst Böhm und Harald Sattler bestätigten dem Kassenwart  eine ordnungsgemäße Kassenführung im Sinne der Satzung.

Nachdem auch die Berichte des Pressewarts, des Web-Masters und des Vergnügungs-ausschusses gehört wurden, konnte der Vorstand einstimmig entlastet werden.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde bei den anschließenden Wahl der Vorstand  bestätigt: 1.Vorsitzender Wolfgang Junker 2. Vorsitzende Ursula Kraus, Kassenwart Joachim Quaiser, Sportwart Gerhard Walper, Schriftführerin Iris Vogl, Lauftreffleiter Norbert Römmele,

Web-Master Reinhardt Schulz und Adam Kratz, Pressewart Bärbel Fischer + Beisitzer ab Sommer 2013 sowie der Vergnügungsausschuss mit Anni Junker, Maritta Böhm und Bernd Jackel.

Anschließend folgte eine Filmvorführung zur Organisation und Durchführung des „Ultra-Lauf 2012/13“ von Peter Budszus, den er in vielen Stunden seiner Freizeit aufgezeichnet und zusammen geschnitten hatte.

Mit sportlichem Gruß

Bärbel Fischer
RLT Pressewart

 

Der neue Vorstand