Anmelden

19. RLT Rodgau 50 km Ultramarathon am Samstag 27.01.18

Vollsperrung rund um die Gänsbrüh

Die Vorbereitungen des Organisationsteam vom RLT Rodgau für das sportliche Großereignis - den 50 Km Ultramarathon – gehen nun in die letzte Phase.

Am Samstag, den 27.01.18 werden wieder um die 1000 Läuferinnen und Läufer in Dudenhofen erwartet. Bereits am Freitagabend werden die ersten Teilnehmer in Rodgau eintreffen.

Am Samstag, zwischen 8 und 18 Uhr sind die Waldwege und Zufahrtsstraßen im Bereich Sportzentrum Dudenhofen, Turnhalle und Waldfreizeitanlage Gänsbrüh, Herbert-Klee-Weg bis zur Lieferantenausfahrt Gärtnerei Fischer (Wendepunkt), zurück zum Opelprüffeld-Zaun und zur Gänsbrüh für alle Fahrzeuge, die nichts mit dem Ablauf der Veranstaltung zu tun haben, voll gesperrt. Auch im erweitertem Umkreis möchten wir alle Auto- und Radfahrer bitten, auf Läufer und Zuschauer Rücksicht zu nehmen.

RLT Rodgau – Streckenrekord-Halter Benedikt Hoffmann am Start

Der 50 km Ultramarathon hat sich in den letzten Jahren zum „Kultlauf“ entwickelt. Traditionell trifft sich hier die Ultraszene nach der Weihnachtspause.  Kein anderer deutscher 50 km Lauf hat so viele Teilnehmer wie der UM des RLT Rodgau. Es ist der erste Wertungslauf des DUV Cup 2018 und wird gleichzeitig von der Deutschen Ultravereinigung (DUV) genutzt, um die Gewinner des Cup- Wertung 2017 zu ehren.

50 km Ultramarathon des RLT Rodgau am 27.01.18

Längst hat es sich in der Laufszene herumgesprochen, dass der 19. Ultramarathon des Rodgau Lauftreff über 50 km, am Samstag, den 27. Januar 2018 um 10.00 Uhr an der Gänsbrüh in Rodgau-Dudenhofen, ein Highlight des noch jungen Jahres ist.

Gelaufen werden, wie immer, 10 Runden a 5 km auf einer kurzweiligen und zu ca. 80 % aus Waldwegen bestehenden Strecke.

Der Streckenrekord aus dem Jahr 2016 wird bei den Männern von Benedikt Hoffmann mit 2:57:26 und bei den Frauen von Tinka Uphoff mit 3:32:41 gehalten.

Der RLT Rodgau, als ausrichtender Verein, versucht auch im nächsten Jahr wieder die von allen Läufern geschätzte familiäre Atmosphäre sowie die viel gelobte abwechslungsreiche Läuferversorgung mit Hilfe von 100 Freiwilligen aus eigener Kraft anzubieten.

Die Vorbereitungen für dieses Laufspektakel laufen seit Wochen auf Hochtouren.

RLT Rodgau erfolgreich beim Frankfurt Marathon

Aufgrund der Wetterprognosen war manchem Starter des Frankfurt Marathon am Morgen noch recht bange, was er anziehen soll und auch mancher Zuschauer und Fans war der Strecke ferngeblieben. Doch entgegen allen Vorhersagen waren die äußeren Bedingungen am Start und unterwegs recht gut. So machten sich die rund 15000 Starter ab 10.00 Uhr in Blöcken auf die 42,195 km lange Strecke, um das Abenteuer Marathon hautnah zu erleben. Doch wurde nicht nur ein Stadtmarathon, sondern auch die Hessischen und Deutschen Marathon-Meisterschaften ausgetragen.

Von den vor angemeldeten Läufern des RLT Rodgau erreichten  am Sonntag, den 29.10. trainings- und krankheitsbedingt 8 Läuferinnen und Läufer sowie eine Staffel das Ziel in der Frankfurter Festhalle.

Als schnellster Läufer des Rodgau Lauftreffs  lief Thomas Fischer nach 3:23:25 über den roten Teppich ins Ziel, obwohl er erst in der Nacht aus der Spätschicht kam.

   
© Rodgau-Lauftreff e.V.