Anmelden

RLT Rodgau – Bestzeiten-Running

Am Samstag, den 21.09. organisierte der Rodgau Lauftreff seinen jährlich stattfindenden Partnerlauf, der diesmal an der Gänsbrüh ausgetragen wurde. Während sich die Läuferinnen und Läufer auf die  5 km Runde begaben, wurden die 13 Frauen den  15 Männer zugelost. Sven Kempe beendete die Runde als Sieger in 20:34, angefeuert von seinem Sohn mit Fahrrad. Ihm folgte bereits die erste Frau Kati Patzke in 21:03, der 2. Mann Markus Müller in 21:14, die 2. Frau Bärbel Fischer in 22:04 (beide in persönlicher Bestzeit) und der 3. Mann Gunther Winter in 23:32.  Dritte Frau wurde Dorothee Wirth in 26:39. Die drei addierten Zeiten der gelosten Pärchen waren so knapp wie noch nie. Hier konnten Marita Hermes und Thomas Schäfer in 52:00 den Siegerpokal entgegen nehmen. Auf Platz 2 landeten Dorothee Wirth und Frank Zimmer in 52:26 und auf Platz 3 Stefanie Müller und Markus Müller (nicht verwandt) in 52:40. Bei Kaffee, Tee und Kuchen ließen die Akteure und Organisatoren den Tag ausklingen.

Hartmut Wirth vom RLT Rodgau erläuft deutschen Meistertitel über 100km und weitere Erfolge des RLT

Der pfälzische Ort Kandel geniest bei Langstreckenläufern einen guten Ruf für seine hervorragend organisierten Laufveranstaltungen, insbesondere für den Kandeler Bienwald-Marathon. Dieses Jahr am 21. September führte der TSV Kandel auch die Deutschen Meisterschaften über 100km durch. Insgesamt 85 Läuferinnen und Läufer gingen bei noch kühlen Temperaturen um 6.00 Uhr auf den 20 Mal zu durchlaufenden 5km-Rundkurs. In der Altersklasse M70 war auch Hartmut Wirth für den RLT Rodgau dabei.

Er lief mit einer Kilometer-Durchschnittszeit von 6:35 Minuten das Rennen verhalten an. Nach 20 Kilometern zwangen Darmprobleme zu 2 Unterbrechungen für Toilettenbesuche, danach lief es für Wirth wieder besser. Seine beiden Altersklassen-Konkurrenten, Peter Anders (LSG Karlsruhe) und Jürgen Kalkowski (DJK Hattersheim), begannen das Rennen deutlich schneller, mussten dann aber den steigenden Temperaturen – bis zu 27 Grad – Tribut zollen und bei Kilometer 50 aus dem Rennen aussteigen. Insgesamt 21 Starter mussten vorzeitig das Rennen beenden.

RLT Rodgau wandert am 29.09.2019 im Elsavatal

Nach den Sturmschäden im August, die das Betreten der Wälder rund um Rodgau gefährlich machen, zog es die Wanderfreunde des Rodgau Lauftreffs am 29.09.19 zu ihrer jährlichen Herbstwanderung ins Tal der Elsalva.  Obwohl die Wettervorhersage nur wenige Sonnenstunden und später Regen prophezeite, waren 30 wanderlustige RLT-ler der Einladung von RLT-Kassenwart Joachim Quaiser gefolgt und fanden sich am Ausgangspunkt in den Weinbergen von Rück/Schippach ein. Hier starteten die RLT-ler bei noch bedecktem Himmel die ersten km  bergauf. Aber bereits auf der Höhe entlang, mit herrlichen Panoramablicken auf die umliegenden Ortschaften, wurden die Wanderer von der Sonne begleitet.

   
© Rodgau-Lauftreff e.V.