Anmelden

50-km-Ultramarathon des RLT Rodgau am 25.01.2020

Längst hat es sich in der Laufszene herumgesprochen, dass der 21. Ultramarathon des Rodgau Lauftreff über 50 km am Samstag, den 25. Januar 2020 um 10.00 Uhr an der Gänsbrüh in Rodgau-Dudenhofen ein Highlight des noch jungen Jahres ist.

Der RLT Rodgau als ausrichtender Verein möchte auch im kommenden Jahr wieder die von allen Läufern geschätzte familiäre Atmosphäre sowie die viel gelobte abwechslungsreiche Läuferversorgung mit Hilfe von 100 Freiwilligen aus eigener Kraft anbieten.

Erstmals konnte der RLT Rodgau den Goldbacher Günter Guderley (Vater des Aschaffenburger HVB-Citylauf) als Moderator den 50 km Ultramarathon gewinnen.

Gelaufen werden, wie immer, 10 Runden a. 5 km auf einer kurzweiligen und zu ca. 80 % aus Waldwegen bestehenden Strecke.

Der Streckenrekord wird bei den Männern von Benedikt Hoffmann mit 2:56:18 (2018) und bei den Frauen von Tinka Uphoff mit 3:32:41 (2016) gehalten.

RLT Rodgau rockt den Frankfurt Marathon

Am Sonntag, dem 27.10.19 war mal wieder ein Tag, so ganz wie ihn sich die RLT Wettkampfläufer zum Abschluss der Laufsaison wünschen. Schon bei der gemeinsamen Anreise zum Frankfurt Marathon  in der S-Bahn stieg die Stimmung der RLT Akteure. Bei idealem Lauf-Wetter und angefeuert durch mitgereiste Fans, Freunden und Bekannten machten sich 11 Einzelläufer und 4 Staffeln des RLT Rodgau Lauftreffs auf die 42,195 km lange Marathondistanz rund um die Frankfurter Innen- und Außenstadt.

RLT Rodgau – Bestzeiten-Running

Am Samstag, den 21.09. organisierte der Rodgau Lauftreff seinen jährlich stattfindenden Partnerlauf, der diesmal an der Gänsbrüh ausgetragen wurde. Während sich die Läuferinnen und Läufer auf die  5 km Runde begaben, wurden die 13 Frauen den  15 Männer zugelost. Sven Kempe beendete die Runde als Sieger in 20:34, angefeuert von seinem Sohn mit Fahrrad. Ihm folgte bereits die erste Frau Kati Patzke in 21:03, der 2. Mann Markus Müller in 21:14, die 2. Frau Bärbel Fischer in 22:04 (beide in persönlicher Bestzeit) und der 3. Mann Gunther Winter in 23:32.  Dritte Frau wurde Dorothee Wirth in 26:39. Die drei addierten Zeiten der gelosten Pärchen waren so knapp wie noch nie. Hier konnten Marita Hermes und Thomas Schäfer in 52:00 den Siegerpokal entgegen nehmen. Auf Platz 2 landeten Dorothee Wirth und Frank Zimmer in 52:26 und auf Platz 3 Stefanie Müller und Markus Müller (nicht verwandt) in 52:40. Bei Kaffee, Tee und Kuchen ließen die Akteure und Organisatoren den Tag ausklingen.

   
© Rodgau-Lauftreff e.V.