Anmelden

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf:
 

07.01.2021: Unser Lauf fällt aus!

Liebe Ultraläufer:innen,

leider hat es unseren Ultra jetzt auch erwischt. Die Bundesregierung hat Wettkämpfe im Amateur- und Breitensport vorerst bis einschließlich 31.01.2021 verboten.

Somit müssen wir schweren Herzens unseren Ultra für 2021 absagen.

Wir wünschen uns, alle angemeldeten Ultraläufer:innen im Jahr 2022 an der Startlinie begrüßen zu können.

Alle angemeldeten Läufer:innen werden von unserem Zeitnehmer per E-Mail angeschrieben und können sich entscheiden für:

    - Erstattung von € 20,00 (Startgeld abzüglich Bearbeitungsgebühr)  oder

    - Gutscheincode für Freistart beim nächsten 50 km-Lauf am 29.01.2022 (einzulösen nach Öffnung der Anmeldung).

Der Zeitraum für die Entscheidung endet am 28. Februar 2021.

Trainiert weiter, bleibt gesund und vielleicht läuft der eine oder andere am 30.01.2021 die 50 km für sich.

Sportliche Grüße
RLT-Rodgau

29.10.2020: Gesamt 520 davon 181 W (34.8%), 339 M.
Nach nicht einmal einem Tag war unser Lauf ausgebucht!
Hoffentlich kann der Lauf stattfinden.

 

29.10.2020: Gesamt 72 davon 31 W (43.1%), 41 M.   
(Das war um 0:30 Uhr, 30 Minuten nach Öffnung der Anmeldung!!!)

28.10.2020: Die neue Ausschreibung ist online, ab morgen ist die Anmeldung offen. 

Juli 2020: Wegen der Corona-Pandemie laufen die Vorbereitungen für den nächsten Ultrmarathon nicht wie gewohnt. Aber,

wir wollen den Lauf durchführen, werden aber Änderungen vornehmen müssen, damit der Lauf genehmigt wird.

Die Ausschreibung und den Beginn der Anmeldung verschieben wir auf den November 2020 in der Hoffnung, dass bis dahin die Auflagen möglichst genau bekannt sind.

Folgende Änderungen könnten auf euch zukommen:
- Teilnehmerlimit (250?)
- keine Nachmeldungen
- etwas früherer Anmeldeschluss
- die Startnummern werden den Teilnehmern zugeschickt (keine Startnummernausgabe)
- kein Massenstart, sondern ein Startzeitraum (z.B. 08:00 - 11:00 Uhr) 
- das Ende soll bleiben, um 16:00 Uhr muss die letzte Runde begonnen sein
- keine Siegerehrung
- kein Streckensprecher/keine Streckensprecherin
- keine Führungsfahrräder, aber mehr Streckenposten
- eingeschränkte Läuferverpflegung (z.B. nur abgepackte Lebensmittel (Müsliriegel, Bananen, ..), nur kleine Wasserflaschen)
- Desinfektionsmittel
- keine Duschen ?
- Nutzung der Turnhalle?
- ...

Wir wollen davon nur das umsetzen, was für eine Genehmigung unserer Veranstaltung notwendig ist. Wir wollen natürlich auch nicht, dass unserer Lauf zu einem Corona-HotSpot wird. 

Bisher haben wir nur schriftlich, dass zum jetzigen Zeitpunkt unser Lauf in der bisherigen Form nicht genehmigungsfähig ist.

   
© Rodgau-Lauftreff e.V.