Anmelden

Anmeldeboom zum Ultramarathon hält an 

Spitzen- und Breitenlaufsport am Samstag in Dudenhofen 

992 Anmeldungen zum 10. Ultramarathon über 50 Kilometer sind bisher beim ausrichtenden RLT Rodgau eingegangen und ein Ende ist noch immer nicht in Sicht. Am Veranstaltungstag, 31.1., werden bis 9.15 Uhr noch diverse Nachmeldungen erwartet und im Vereinsheim des Tennisclubs Blau-Weiß Dudenhofen angenommen.

 

Um 10 Uhr erfolgt schließlich der Startschuss, das große Läuferfeld aus 17 Nationen setzt sich in Bewegung und in den folgenden Stunden wird es rund um die „Gänsbrüh“ auf dem zehnmal zu durchlaufenden 5 km-Kurs recht eng werden.

Der Streckenrekord bei den Männern (3:03:56 Std.) wird seit 2001 von Stanislav Lazyuta (Ukraine) gehalten. Er ist ebenso wieder am Start wie einige andere Hochkaräter aus der deutschen und europäischen Laufszene. So zum Beispiel der Sieger des letzten Jahres Thomas Dehaut (Start-Nr. 652) von der LLG Landstuhl oder aus Belgien Marc Papanikitas (715), die ebenso für den Gesamtsieg in Frage kommen.

Im Feld der Frauen – Streckenrekord seit 2004 Constanze Wagner in 3:37:28 Std. - zählen die Siegerin von 2007 Nicole Kresse (Nr. 582) und ihre Vereinskameradin Simone Stöppler (557) vom SSC Hanau-Rodenbach zum engeren Favoritinnenkreis. 14 Vereinsmitglieder des RLT gehen ins Rennen und rund um das Laufereignis sind ca. 80 Helfer damit beschäftigt, das ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist.

Wie in den Vorjahren, so ist der Ultramarathon auch ein Wertungslauf zum DUV-50km-Cup und zur IAU-50km-Trophy.

(ef)

   
© Rodgau-Lauftreff e.V.